MSN-Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Aktuelles

Sommerwanderung durch die Rhön

Am 20.06.2020 stand unser alljährliches Sommerfest auf dem Plan. War in den Jahren zuvor das Tiefenorter Kaffeetälchen Start und Ziel des Ausfluges, führte es uns dieses Mal entlang der Ausläufer der Thüringischen Rhön.
Nach einem stärkenden Heißgetränk in der Kanzlei führte uns der Weg zunächst nach Steinberg, einem der höchst gelegenen Orte des Wartburgkreises. Steinberg? Nie gehört? Das ging einigen so 😊. Steinberg ist ein kleines nettes Örtchen hinter Zella und Brunnhartshausen.
 
Von dort führte uns der Weg direkt auf den Gläser, den wir in gemütlicher Gangart nach nicht allzu langer Zeit erreichten. Nur kurz war uns jedoch der Ausblick in die weite Ferne der Rhön und zum Thüringer Wald mit seinem Wahrzeichen, dem Inselsberg, vergönnt. Gestartet bei schönstem Sonnenschein, verdunkelte sich der Himmel in kurzer Zeit und ein Regenguss folgte. Zum Glück hatten wir den Gläser noch nicht verlassen und so konnten wir Schutz unter dem Vordach der Gläserhütte finden.
 
Nach gut einer dreiviertel Stunde klarte es dann wieder auf und wir konnten unsere kleine Wanderung fortsetzen. Über die nasse, aber zum Glück gemähte, Wiese brachen wir dann in Richtung Emberg auf. Wer richtiges Schuhwerk trug (das waren die Wenigsten😅), dem blieben die nun nassen Füße erspart. Angekommen auf dem Emberg legten wir dann die nächste kleine Pause ein und genossen den Ausblick in Richtung Dermbach.
 
Die letzte Etappe führte dann um den Baier herum und unser Ziel war dann die von Babette und Uwe geführte Waldherberge am Baier. Dort angekommen konnten wir dann erst mal unseren Durst löschen und etwas verschnaufen. Da Wandern bekanntlich hungrig macht und die Zeit auch schon weit vorangeschritten war, fanden dann die Bratwürste und die selbst eingelegten Steaks ihren Weg auf den Grill, der von Sascha Nitschke professionell bedient wurde, und von dort auf die Teller neben die selbst gemachten Salate.
 
Für ein wenig Unterhaltung sorgte dann noch unsere Julia, die mit Floyd, dem vierbeinigen Mitarbeiter der Kanzlei, eine Mantrailing-Übungseinheit absolvierte und danach die Lieblingskunststücke von Floyd vorführte.🐶
 
Satt und rund herum zufrieden, ließen wir den Abend dann noch bei netten Gesprächen ausklingen und brachen dann um 21.00 Uhr in Richtung Heimat auf.
emberghütte floyd IMG-20200621-WA0038 116792597_2720312368208703_1591472350990202070_o
1
×
Wie können wir Ihnen helfen? Nehmen Sie per WhatsApp mit uns Kontakt auf.
%d Bloggern gefällt das: