MSN-Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

September 2017

Eigentümer von baumbestandenen Grundstücken haften nur unter besonderen Umständen für Rückstauschäden, die durch Wurzeleinwuchs in Abwasserkanäle entstehen

Bundesgerichtshof, Mitteilung der Pressestelle Nr. 132/2017 vom 24.08.2017 Urteil vom 24. August 2017 – III ZR 574/16   Der III. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass Eigentümer von baumbestandenen Grundstücken nur unter besonderen Umständen für Rückstauschäden haften, die durch Wurzeleinwuchs in Abwasserkanäle entstehen. Er hat das vorangegangene Urteil des[…]

Lesen Sie mehr »
1
×
Wie können wir Ihnen helfen? Nehmen Sie per WhatsApp mit uns Kontakt auf.